Klarmachen zum Ändern!

Schlagwort Umwelt

Umwelttag 2017

Für uns Piraten ist die Teilnahme an dem Umwelttag 2017 in Herne am 28. Mai eine Selbstverständlichkeit. Schwerpunktthema ist die Luftreinhaltung in unserer Stadt. Die Probleme sind bekannt. Die Qualität der Luft in unserer Stadt ist nicht gut. In der Vergangenheit wurde an vielen Stellen gearbeitet, aber oft nur an denen, bei denen eine gesetzliche Vorgabe da war und eine mögliche "Bestrafung" der Stadt. Bei den Feinstäuben wurde viel getan, aber bei der Belastung mit Schadstoffen und bei der E...
Weiterlesen

 

Verwässerung der Bauschutzsatzung im Herner Rat beschlossen

Wir Herner Piraten kämpfen schon seit vielen Monaten gegen die von der großen Koalition im Herner Rat beschlossenen Änderung der Baumschutzsatzung in Herne. In der letzten Ratssitzung wurde diese jetzt beschlossen. Gegen die Stimmen der Piraten-AL Fraktion, der Grünen und anderer Parteien und auch weitgehend gegen den Willen der Bürgerinnen und Bürger, zumindest denjenigen, mit denen wir auf unseren Infoständen gesprochen haben. Unsere Gründe, warum wir dagegen sind haben wir im Flyer Baumsch...
Weiterlesen

 

Klares NEIN zur Änderung der Baumschutzsatzung

SPD und CDU haben sich in Herne auf Eckpunkte für eine Baumschutzsatzung verständigt. Eine Veränderung. die aus Sicht der Herner Piraten völlig überflüssig ist und den Sinn des "Schutzes des Baums" ins Gegenteil verkehrt. Herne hat derzeit eine sehr restriktive Baumschutzsatzung und es gibt immer wieder Klagen. Aber, alle von Bäumen ausgehenden Gefährdungen konnten in der Vergangenheit im Rahmen dieser Satzung behoben werden. Wenig spricht dafür, dass dieses der Grund ist, es ist offenbar einige...
Weiterlesen

 

Infostand zur Umweltpolitik in Herne

Die Stadt Herne berät aktuell in den Bezirksvertretungen und Ausschüssen und beschließt im Rat ein Grünflächenentwicklungsprogramm. Sehr lobenswert, ambitioniert und zu begrüßen. Leider sieht die konkrete Politik der Stadt oftmals ganz anders aus. Die Herner Piraten informieren die Herner Bürgerinnen und Bürger mit einem Infostand am Samstag, den 13.02.2016 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Herne auf der Bahnhofsstraße, Höhe City-Center    

 

EU-Piratin Julia Reda untersucht VW-Abgasskandal

+++ EU-Piratin Julia Reda untersucht VW-Abgasskandal +++ Julia Reda, Europaparlamentarierin der Piratenpartei und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grüne/EFA-Fraktion, wurde heute in den Untersuchungsausschuss des EU-Parlaments zum VW-Abgasskandal gewählt. Ihren Fokus beschreibt sie so: »Autos sind längst fahrende Computer. Es war Software, die VW die Manipulation bei den Emissionstests ermöglicht hat. Der Skandal zeigt auf: Wir brauchen ein Recht darauf, die Software, die unse...
Weiterlesen

 

Fracking: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet!

Die Bundesregierung hat am 01. April einem Gesetz zur Nutzung der umstrittenen Technologie der Schiefergasförderung durch Fracking (Hydraulic Fracturing) in Deutschland zugestimmt. Anstatt sich klar gegen diese umweltgefährdende Methode auszusprechen, legte Umweltministerin Barbara Hendricks ein ‘Fracking-Ermöglichungsgesetz’ vor. Die Entscheidung über die Standorte soll eine “Expertenkommission” treffen. Zwar bleiben Wasserschutzgebiete tabu und Bohrungen in Gesteinsschichten oberhalb vo...
Weiterlesen

 

Global Frackdown Day – Kein Fracking in NRW – Frackt Euch selbst!

Pressemitteilung der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen:   Der erste „Global Frackdown Day“ im September 2012 brachte über 200 Städte in zwanzig Ländern über sechs Kontinente zusammen, die gleichzeitig Aktionen gegen das „Hydraulic Fracturing“, kurz „Fracking“, durchführten. Am Samstag, den 11. Oktober 2014 findet der dritte weltweite Aktionstag statt und viele Städte in Nordrhein-Westfalen beteiligen sich daran. Der „Global Frackdown Day“ weist auf die Gefahren der Methode hin, auf...
Weiterlesen

 

Stop Fracking

Aus aktuellem Anlass haben wir Herner Piraten das Thema Fracking zum zentralen Thema auf dem gestrigen Umwelttag im Gysenbergpark gemacht.           Die Niederlande haben angekündigt, im Grenzgebiet mittels des Fracking-Verfahrens Gas fördern zu wollen. Mittels Fracking werden Chemikalien in den Beden gepumpt, die in unteren Gesteinsschichten kleinere Gastvorkommen lösen sollen, um diese dann an anderer Stelle zu fördern und zu nutzen. Im Boden verb...
Weiterlesen

 

Fracking nicht über die Köpfe der Menschen hinweg durchsetzen!

Oliver Wittke, Bundestagsabgeordneter der CDU aus Gelsenkirchen, hat sich laut neuesten Meldungen für Fracking in NRW ausgesprochen. Fracking ist eine in weiten Teilen der Bevölkerung umstrittene Technik zur Gewinnung von fossilem Erdgas aus Ölschieferschichten. Laut CDU sei dies eine Möglichkeit, sich von russischem Erdgas unabhängig zu machen. Auch Christian Lindner (FDP) und Bernd Westphal (SPD) befürworten eine Testanlage für Fracking in Nordrhein-Westfalen. Die Piratenpartei NRW warn...
Weiterlesen

 

TTIP-Freihandelsabkommen soll Fracking über Umweg nach Europa bringen

Eine neue Studie der Nichtregierungsorganisation Power-Shift belegt, dass Energiekonzerne über das im Transatlantischen Freihandelsabkommen vorgesehene Investor-Staats-Klagerecht (ISDS) die Nutzung der hoch umstrittenen Fördertechnologie Fracking in Europa durchsetzen könnten. Dazu erklärt Bruno Kramm, Beauftragter für das Freihandelsabkommen TTIP und Kandidat der Piratenpartei Deutschland für die Europawahlen im Mai: »Auch wenn die Europäische Kommission und EU-Kommissar Karel de Gucht immer...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen